Saisonrückblick 2020

Nun ist es mal wieder soweit… Die Außenplatzsaison ist vorbei und es geht für den ein oder anderen wieder zurück in die Halle. Genau der richtige Zeitpunkt also, um die zurückliegende Saison noch ein Mal Revue passieren zu lassen.

Dabei ist die Saison 2020 sicherlich ein Jahr, was wir so schnell nicht wieder vergessen werden. So hielt dieses Jahr auch für uns als Tennisverein so einige Stolpersteine bereit, welche wir jedoch so gut es ging aus dem Weg räumen konnten. Durch die diesjährige weltweite Pandemie wurden auch wir gezwungen, im Frühjahr die Füße still zu halten und unseren angepeilten Saisonstart Anfang April zu verschieben.

Da Tennis jedoch zu den Sportarten gehörte, welche auch unter Einhaltung des Mindestabstands gespielt werden kann (zumindest im Einzel), mussten wir nicht lange warten und konnte schon wenige Wochen später den Spielbetrieb starten. Normalerweise würde an dieser Stelle eine Saisoneröffnung oder auch ein Tag der offenen Tür gefeiert werden, doch auch dies war dieses Jahr leider nicht möglich. So war die Devise in den ersten Wochen, Anlage betreten, Spielen und direkt wieder nach Hause zurück. Ein Vereinsleben, wie man es sich wünscht, war einfach nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Zumindest konnte im Mai die Medensaison einigermaßen normal, wenn auch leicht verspätet, gestartet werden.

Und diese Medensaison war auch wieder einmal eine sehr erfolgreiche für unseren Verein. So konnten sich zwei Mannschaften den verdienten Aufstieg sichern. Zum einen die Herren 30, welche nun nächstes Jahr in der 1. Kreisliga angreifen werden, und zum anderen unsere Knaben 15, welche den Aufstieg in die 2. Kreisliga meisterten. Der Rest unserer Mannschaften konnte sich sehr gut behaupten, und keine Mannschaft wäre tabellarisch abgestiegen, wenn dies dieses Jahr überhaupt möglich gewesen wäre.

In den Sommerferien konnte dann auch endlich die erste Aktivität gestartet werden, um das Vereinsleben so wie wir es kennen und lieben wieder ein wenig zu genießen, auch wenn trotzdem auf Abstand und Hygieneregeln geachtet wurde: Der Corona-Cup 2020. Erstmals hat man diese Saison einige bekannte Gesichter wieder gesehen und in einer fröhlichen Runde bei schönem Wetter ein Schleifchenturnier gespielt.

Nach Abschluss der Medensaison starteten dann wie jedes Jahr die alljährlichen Clubmeisterschaften, deren Sieger ihr auf den folgenden Bildern sehen könnt.

Und das war es dann. Leider konnte aufgrund der im Oktober wieder steigenden Infektionszahlen kein Saisonabschluss in jeglicher Form gefeiert werden. Wir hoffen natürlich, dass nächstes Jahr wieder etwas „normaler“ wird und wir einige Feierlichkeiten, welche dieses Jahr ausfallen mussten, vielleicht nachholen können.

Zuletzt lässt sich nur noch sagen, dass wir uns schon sehr auf die Saison 2021 freuen und wir all unseren Mitgliedern wünschen, gut und vor allem gesund durch die Hallensaison und den Winter zu kommen. Bis nächstes Jahr!