Spiel- und Platzordnung

Spielberechtigung

  1. Grundsätzlich sind auf der Tennisanlage nur die Mitglieder der Tennisabteilung des SC Uckerath spielberechtigt.
  2. Jugendlichen und Erwachsenen stehen bis 19:00 Uhr alle Plätze gleichberechtigt zur Verfügung.
    Ab 19:00 Uhr ist die Belegung der Plätze den erwachsenen Mitgliedern vorbehalten.
  3. Gäste sind nur in Begleitung von Mitgliedern spielberechtigt. Sie müssen gegenüber Mitgliedern, die bei Spielbeginn auf einen freien Platz warten, zurücktreten. Gastspiele dürfen nicht vorgesteckt werden.
  4. Möchte ein Gastspieler öfter als ein Mal pro Monat Tennis spielen, ist dies nur mit vorheriger Zustimmung des Vorstands möglich.
  5. Die Namen der Gäste sowie der gastgebenden Mitglieder einschließlich der Spieldauer sind vor Spielbeginn in dem aushängenden Gästebuch einzutragen.
  6. Die Platzgebühr für einen erwachsenen Gastspieler beträgt 7,50 €, für einen Gast unter 18 Jahren 5,00 € pro angefangene Stunde.

Spielzeiten

  1. Mit Ausnahme der Mannschaftstrainingszeiten, der Jugendtrainingszeiten sowie der mit dem Trainer vereinbarten Tennisstunden hat kein Mitglied Anspruch darauf, an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Zeit zu spielen.
  2. Die Plätze stehen den spielbereiten Spielern jederzeit zur Verfügung. Verbandsspiele, Turnier oder sonstige Veranstaltungen sowie vom Sportwart genehmigte Freundschaftsspiele genießen Vorrang.
  3. Während der zur Verfügung stehenden Spielzeit und soweit freie Plätze vorhanden sind, hat jeder Spieler das Recht, täglich eine Stunde Einzel oder 120 Minuten Doppel zu spielen. Für Forderungsspiele stehen ebenfalls 120 Minuten zur Verfügung.
  4. Jeder Spieler kann über eine Stunden am Tag hinaus spielen, wenn ein Platz frei ist und kein anderes Mitglied, das an diesem Tag noch nicht gespielt hat, auf einen Platz wartet. Beim Eintreffen spielbereiter Mitglieder ist der über die genehmigte Zeit hinaus belegte Platz unverzüglich zu räumen.
  5. Bei großem Andrang sollen nach Möglichkeit nur Doppel oder Mixed gespielt werden.
  6. Freundschaftsspiele sind vom Sportwart zu genehmigen. Der Termin ist 4 Wochen vorher anzumelden.

Stecksystem

  1. Für die Platzbelegung ist das Stecksystem zu benutzen. Jedes aktive Mitglied erhält gegen die Zahlung von 25,00 € Pfandgebühr ein Schloß. Das Pfand wird bei Austritt aus dem Verein oder Wechsel in den Status „passives Mitglied“ gegen Rückgabe des Schlosses zurückerstattet.
  2. Die Platzbelegung für Training, Verbandsspiele oder sonstige Veranstaltungen erfolgt durch den Sportwart.

Platzbelegung

  1. Die Platzbelegung erfolgt durch das Stecken des Pfandschlosses auf der Platzbelegungstafel (2 beim Einzel, 4 beim Doppel).
  2. Wird das Spiel nicht spätestens 5 Minuten nach Beginn der Belegungszeit begonnen, verfällt die Reservierung.
  3. Bei Abwesenheit einzelner oder aller Spieler, die gesteckt haben, geht das Recht der Platzbenutzung auf andere wartende Mitglieder über. Diese müssen sich in die neben dem Belegungsplan hängende Ersatzspielliste eintragen.
  4. Die Schlösser sind nach dem Spiel wieder einzuordnen. Geschieht dies nicht, werden sie aus der Platzbelegungstafel entfernt.
  5. Ein Vorstecken ist nur für höchstens sechs Tage gestattet. Vorstecken durch Belassen des Schlosses in der Platzbelegungstafel ist nicht möglich. Wird vorgesteckt, müssen spätestens am Tag vor dem Spieltag die zum Stecken erforderlichen Schlösser (2 beim Einzel, 4 beim Doppel) bis 20.00 Uhr in der Platzbelegungstafel vollständig gesteckt sein. Ist das nicht der Fall, verfällt die Reservierung.
  6. Es ist verboten, die Schlösser mit nach Hause zu nehmen.
  7. Spielberechtigt ist nur, wessen „eigenes“ Schloß gesteckt worden ist. Nichtberechtigte, z.B. solche die mit Schlössern von Familienangehörigen einen Platz belegen, können vom Platz geholt werden.
  8. Mannschaftsspieler, die an einem bestimmten Wochentag offizielles Mannschaftstraining haben, dürfen an diesem Wochentag nicht mittels Steckschloß einen Platz „stecken“, können aber natürlich spielen, soweit Plätze nicht belegt sind.
  9. Die Platzbelegung, insbesondere die Einhaltung deren Regelungen, werden vom Vorstand kontrolliert.

Spielkleidung

  1. Die Plätze dürfen nur mit Tennisschuhen betreten werden.
  2. Das Spielen ist nur in angemessener Kleidung erlaubt.

Platzpflege

  1. Alle Platzbenutzer haben die Plätze und Anlagen schonend zu behandeln.
  2. Die Plätze sind nach jedem Spiel abzuziehen.
  3. Vor Spielbeginn sind die Plätze, soweit dies erforderlich ist, zu bewässern.
  4. Der Sportwart und der technische Obmann sind berechtigt, die Plätze für den Spielbetrieb zu sperren, wenn dies zur Platzerhaltung erforderlich ist.
  5. Werden die Plätze wegen Unbespielbarkeit gesperrt, werden zusätzliche Kettenschlösser angebracht.

Sanktionen

Das Nichteinhalten der Spiel- und Platzordnung kann mit einem Spielverbot geahndet werden. Über die Dauer entscheidet der Vorstand.